Finissage der Ausstellung von Christine Steuernagel

18. März 2009
 

Was wir alles aus einem Bild herausholen

Auch in diesem Schuljahr stellt wieder eine Paderborner Künstlerin Bilder in der Schulgalerie der Friedrich-von-Spee-Gesamtschule aus: Christine Steuernagel hat dort seit Schuljahresbeginn eine Reihe von Radierungen präsentiert und soll nun in der mit Spannung erwarteten Abschlussveranstaltung erfahren, wie die Schüler mit ihren Werken umgegangen sind. Die Bilder stellten die Schülergruppen vor nicht geringe Probleme, waren die Arbeiten doch sehr rätselhaft und experimentell gestaltet.

Um so größer ist das Erstaunen, sieht man, mit wie viel Kreativität und Einfühlungsvermögen sich die Schüler in ihren Arbeiten den Bildern genähert haben. Das Spektrum der in der Finissage zu sehenden Beiträge reicht von bunten, die Bilder durcheinander wirbelnden Animationen über sehr sensibel gestaltete Kurzfilme bis hin zu einer nicht minder experimentell gestalteten Gegen-Ausstellung, in der der Kunstkurs der 10a verschiedene Drucktechniken präsentiert. Den Hauptanteil der Finissage hat jedoch wieder das Fach "Darstellen und Gestalten", das sich in mehreren Jahrgängen mit den Bildern auseinandergesetzt hat und verschiedene Spielszenen erarbeitete. Hier werden z.B. unter dem Titel "Was wir alles aus einem Bild herausholen" Alltagssituationen in Bewegungsbilder umgesetzt oder unter der Überschrift ""Von der Hand zum Wind" eine Performance gezeigt, die der jüngste "Darstellen und Gestalten"-Kurs des Jahrgangs 6 in den letzten Wochen erarbeitet hat.

 

Bild 1: Die Hände erwartungsvoll gespreizt, erwartet der "Darstellen und Gestalten"-Kurs Jahrgang 6 den ersten Windstoß zu seiner Performance

Bild 2: Das "Hand-Ballett" des "Darstellen und Gestalten"-Kurses Jahrgang 6 mit seiner Performance "Von der Hand zum Wind"

 
 
Start