Europässe für Speeschüler
 
 

In diesem Schuljahr wurden die Auslandspraktika durch das Programm „Zukunft fördern“ der NRW Stiftung „Partner für Schule.NRW“ und den Förderverein der Friedrich-von-Spee-Gesamtschule unterstützt. Jetzt sollen Auslandspraktika fest im Schulprogramm verankert werden. Natürlich hofft die Schule auch auf weitere Unterstützung durch die Stiftung.

Den Praktikanten des laufenden Schuljahrs wurde eine besondere Ehre zu Teil. Ihnen wurde der europass Mobilität von Bürgermeister Heinz Paus und der Vizepräsidentin des europäischen Parlaments Mechtild Rothe während der Veranstaltung der Europaunion Paderborn „Jugend in Europa“ überreicht. Auch Elmar Brok (MdEP) gratulierte den Jugendlichen zu ihren ersten Schritten in der europäischen Arbeitswelt.

Der Europass enthält Inhalte, Ziel und Dauer des Auslandsaufenthaltes und dokumentiert die im Ausland gemachte Lernerfahrungen. Eingebettet ist der europass Mobilität in ein Gesamtportfolio von Transparenzinstrumenten, dessen Bausteine mit Blick auf die Idee des lebenslangen Lernens entwickelt wurden.

Partner für Schule: http://www.partner-fuer-schule.nrw.de/

europass: http://www.europass-info.de/de/europass-mobilitaet.asp

 

 
 

v.l.n.r. Christian Rabe, Connor Heitkamp, Phillip Bergmeier, Felix Kouao, Martin Klassen, Sebastian Düchting, Felix Rantzsch, Mechtild Rothe (MdEP), Elmar Brok (MdEP) und Detlef Strauß (Schulleiter)